fbpx
Sigla Peisaj Deschis - Dan Perjovschi, 2022

Engagement und Interessenvertretung im Harbachtal

Gemeinsam für ein grünes, wettbewerbsfähiges und integratives Europa Informationen zum Projekt Agnita, 29. August 2022 – Die Vereinigung GAL Microregiunea Hârtibaciu/ LAG Mikroregion Harbachkündigt den Start des Projekts “Bürgerschaftliches Engagement und Interessenvertretung im Harbachtal....

Die 19. Brücke

Es ist die neunzehnte Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart auf beiden Seiten der Theiß: die Erforschung der Lebensgeschichten in den Dörfern der Maramuresch (Transkarpatien und Rumänien), die 1945 durch die Grenze geteilt wurden, und...

Das Kurs- und Veranstaltungszentrum

Die Hofscheune wurde 2009 nach dem Konzept der westeuropäischen „Kulturscheunen” hergerichtet, um Platz für kleine Workshops und Veranstaltungen zu bieten. Der traditionelle Aspekt blieb weitgehend erhalten. An die Scheune schliesst ein Obstgarten mit alten...

Über das Projekt TRACES

TRACES zielt auf die Bereitstellung neuer Ansätze für Einrichtungen der Kulturerbepflege ab, produktiv zum Ausbau europäischer Identität und reflektierter Europäisierung ab.

Regionale Handwerksmärkte

Seit 2009 veranstalten wir zweimal jährlich einen kleinen Markt für traditionelle HandwerkerInnen und ProduzentInnen aus dem Harbachtal/ Valea Hârtibaciului und Umgebung. Der Frühjahrsmarkt findet Ende Mai/ Anfang Juni statt, der Herbstmarkt im September gemeinsam...

Über das Projekt SOLID.E.D.

Im Zeitraum 1.3.2015 - 28.2.2017 läuft unser Projekt „Solidarity for economic development in the Hârtibaciu Valley (SOLID.E.D.)”, das vom Swiss-Romanian Cooperation Programme kofinanziert wird. Mehr Informationen dazu gibt es auf der rumänischsprachigen Fassung dieses...

Arbeitsplätze

Zur Zeit hat der Verein lediglich einen Angestellten: Joachim Cotaru im Rahmen des TRACES-Projektes. Gabriela Cotaru wirkt weiterhin als Volunteer und Mitarbeiterin des Partnervereins KOMED. Auf der Alten Mühle/ Moara Veche läuft seit 2010...

Wer ist Andrei? – Das Land in mir. (2008)

Junge Roma und Nicht-Roma in Deutschland und Rumänien setzen sich anhand kreativer Methoden mit ihrer Identität auseinander und reflektieren ihre persönliche Lebensrealität im erweiterten Europa. Auf der Grundlage der Figur des Juden Andrei aus...

INSTAGRAM FEED
Please check your feed, the data was entered incorrectly.